www.koenigspudel.academy Königspudelzucht ORA PRO NOBIS, seit 2001 Zwingerschutz beim VDH/FCI
www.koenigspudel.academyKönigspudelzucht    ORA PRO NOBIS, seit 2001Zwingerschutz beim VDH/FCI

vom Welpe zum Helfer (Seite noch im Aufbau)

Hier können Sie ein paar Einblicke über die Test gewinnen, die bereits 24 Stunden nach der Geburt beginnen. Sie geben die ersten wichtigen Aufschlüsse darüber, für welchen "Job" der Welpe später einmal geeignet sein wird. Natürlich müssen die Welpen dann nach 4 und / oder 6 Wochen nochmals auf ihre Eignung getestet werden.


Die Auswahl eines geeigneten Welpen oder auch erwachsenen Hundes ist ungemein wichtig.

Wie wir Menschen hat auch jeder Hund andere Vorlieben, einen anderen Charakter. Und wie bei uns Menschen, sollte auch der Hund später Freude an dem haben, was er tut. So ist ein geräuschempfindlicher Hund sicher nicht für Menschen mit ADHS geeignet, ein Hund der nicht gern aportiert, nichts für jemand der im Rollstuhl sitzt, ...

Assistenzhunde sind oft steuerbefreit, die gleichen Rechte in der Öffentlichkeit, wie ein Blindenführhund haben sie leider nicht.

Welpentests sind aber auch für Menschen interessant, die sich einen Welpen anschaffen möchten, um zu sehen, welcher denn aus einem Wurf am Besten zu ihnen paßt. Aber natürlich auch für Züchter, um für den jeweiligen Welpe auch die am besten geeignete Familie zu finden.

Nachdem der Welpe 8 Wochen alt ist, beginnt bereits seine Ausbildung (ausser bei der Variante mit Patenfamilien, da beginnt die Ausbildung zwar auch, aber doch ein wenig anders)

 

Hier gibt es unterschiedliche Varianten:

 

* Fremdausbildung:

Der Hund wird komplett von einem Trainer für seinen Menschen ausgebildet, auf dessen spezielle Bedürfnisse, mit möglichst häufigen Kontakten zu ihm / ihr, bereits während der Ausbildung. Der Hund wird dann beim neuen Besitzer eingearbeitet.

 

* Selbstausbildung:

Hier lebt der Welpe, ab der 8. Woche bei seinem neuen Besitzer und wird in der Ausbildung von einem Trainer begleitet.

 

* und mit Patenfamilien für das 1. Lebenjahr des Welpen

 

 

Natürlich gibt es auch Kombinationen aus diesen Möglichkeiten, die Variante mit den Patenfamilien finde ich persönlich nicht so glücklich, da der Hund meiner Meinung nach, zu häufig seine Bezugpersonen wechseln muss.

 

Selbstbeherrschung muss auch sein ;)

ein bisschen dies und das

AKTUELLES:    Wir haben Welpen

Info zum VDH Gütesiegel
VDH_Guetesiegel.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© koenigspudel.academy